Nachhaltig essen 

Kochen ohne Rezept

Wir suchen gerne nach Rezepten, sie geben eine genaue Anleitung und liefern auch so manche Anregungen. Es kann jedoch auch einfach unabhängig – ohne eine exakte Zutatenliste und Mengenangabe – gekocht werden.

Zum Drüberstreuen: Toppings

Gemüse/Obst

Marinade

hitzebeständiges Sonnenblumen- oder Rapsöl

Gemüse in Stücke geschnitten

Fleisch oder Fisch in Stücke geschnitten

Suppe, Fond oder Würzsauce

Eier

Salz und Gewürze

Butter

zum Drüberstreuen: Toppings

Salz und Gewürze

Salz und Gewürze

Gemüse

3 – 5 EL: Dressings / Marinaden / Dips

1 – 2 Handvoll: Gemüse & Obst

1 Handvoll: Kohlenhydrate

zum Drüberstreuen: Toppings

1/2 – 1 Faustgroß: Eiweiß

Säure mit Öl oder Milchprodukt

Emulgatoren und Aromaten

Gewürze und Kräuter

Säure

Unsere Großmütter haben schon immer gewusst, wie sie mit den vorhandenen Lebensmitteln und dem, was die Vorräte zu bieten hatten, schlau und köstlich kochen konnten.

Nach einem Baukastenprinzip vermitteln wir hier das Verständnis für die Lebensmittel und die Zubereitungsarten.

Ein Rezept für ein Dressing? Das braucht es nicht…

Das gestaltete “Dressingrad“ verschafft einen Überblick über die notwendigen Komponenten und Anteile, um ein hochwertiges Salatdressing zu kreieren. Nach diesem Prinzip wird das Grundwissen für viele weitere Gerichte vermittelt. Individuell zubereiten, heißt auch intelligent, einfallsreich und bewusst kochen.