Birnen

Die Sortenvielfalt der Birnen hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Vom säuerlichen bis süßen Geschmack wandert sie am liebsten von der Hand direkt in den Mund.

Das klassische Birnenmus oder das Kompott, das Oma schon gemacht hat, ist eine wunderbare Möglichkeit, die Birne das ganze Jahr über zu genießen.

Die unterschiedlichen Geschmacksnuancen können verschiedene Gerichte bereichern, auch pikante oder deftige. 

Je nach Sorte sind Birnen schnell oder erst nach längerer Lagerung zu genießen. 

Die unreifen, harten Birnen können gemeinsam mit Äpfel gelagert werden, diese beschleunigen den Reifeprozess der Birnen durch das Ausströmen von Ethylen.

Regionale Rezepte von Seminarbäuerinnen:

Birnendessert mit karamellisierten Walnüssen

Löffelkuchen „Topfen-Mohn-Birne“ im Glas

Kletzenbrot

Herbststrudel mit Kürbiskrokant

.......................
 

Wer selbst zubereitet, der weiß, was er isst.

Jeder Einkauf ist ein Auftrag an die Produktionsweise.

Zur richtigen Jahreszeit sind sie direkt vom Baum in den Mund oder frisch vom Direktvermarkter am besten.


       
» GÜTEZEICHEN AUS ÖSTERREICH

Noch Fragen?

Die Esserwisser geben Antwort!