Nachhaltig kochen › Haltbar machen 

Den Sommer verlängern

Das Konservieren von Lebensmitteln hat bereits eine lange Tradition und es wurden schon vor Jahrzehnten Lebensmittel auf unterschiedlichste Arten haltbar gemacht.

Zu damaligen Zeiten wurden Lebensmittel noch mit den natürlichen Ressourcen, die zur Verfügung standen, konserviert. Es wurden z.B. Erdäpfel oder verschiedenes Gemüse im Erdkeller vergraben und so für längere Zeit haltbar gemacht oder Obst wurde im kühlen Mostkeller gelagert. Fleisch wurde geräuchert, getrocknet oder eingesurt. 

Auch heute ist das Konservieren noch eine beliebte Methode, um Lebensmittel haltbar zu machen. So kann die Vielfalt von Obst und Gemüse im winterlichen Speiseplan Abwechslung bringen. Neben den vielen industriellen Konservierungsmethoden, die es mittlerweile gibt, steigt auch der Trend, wieder zu Hause einzukochen oder einzulegen. 

Tipps von unseren Esserwissern